Datenschutzerklärung nach der DSGVO

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen
 
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:
 
HMC Management Consulting
Inhaber: Stefan Hable
Dickhardtstraße 32
D-12161 Berlin
 
Tel.: +49 (0)30 / 850 73 64-11
Fax: +49 (0)30 / 850 73 64-64
 
E-Mail: s.hable@HMC.berlin
 
 
II. Allgemeines zur Datenverarbeitung
 
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
 
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 
 
2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
 
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
 
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
 
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO als Rechtsgrundlage.
 
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe d) DSGVO als Rechtsgrundlage.
 
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
 
3. Datenlöschung und Speicherdauer
 
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde (z.B. § 147 AO, § 14b UStG). Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.
 
4. Weitergabe von Daten
 
Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur, wenn: 
 
  • Sie nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO hierzu eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben,
  • dies nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder eines Vertrages mit Ihnen erforderlich bzw. zulässig ist, z.B. soweit Daten durch Dritte innerhalb der Europäischen Union im Auftrag  verarbeitet werden,
  • dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c) DSGVO erforderlich ist,
  • dies zur Wahrung berechtigter Interessen nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO, z.B. zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, erforderlich ist, es sei denn, Ihre überwiegenden schutzwürdigen Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten stehen diesem entgegen.
 
III. Auswertung von Zugriffsdaten
 
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
 
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. 
 
Folgende Daten werden hierbei erhoben:
(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt 
(7) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
 
Diese Daten, die für uns im Auftrag durch die 1&1 Internet SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur, verarbeitet werden, werden auch in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. 
 
2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
 
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO.
 
3. Zweck der Datenverarbeitung
 
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. 
 
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine 
Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. 
 
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO.
 
4. Dauer der Speicherung
 
Die Daten werden unverzüglich gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.  
 
 
IV. Verwendung von Cookies
 
Auf unserer Website werden, auf Basis von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), sogenannte Cookies eingesetzt. Im Rahmen des Besuchs der Website werden hierbei auf Ihrer Festplatte Textdateien angelegt. Rechtsgrundlage von Speichern und Auslesen ist hierbei § 25 Absatz 2 Nr. 2 TTDSG. 
 
Es werden ausschließlich sogenannte Sitzungs-Cookies, zu Zwecken der komfortablen Website-Nutzung, eingesetzt. Diese Sitzungs-Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht.
 
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Auch in diesem Fall können Sie sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen.
 
 
V. Newsletter
 
Auf unserer Internetseite besteht keine Möglichkeit einen Newsletter zu abonnieren.
 
 
VI. Registrierung
 
Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern keine Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. 
 
 
VII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt
 
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
 
Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns 
übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:
 
(1) Name des Ansprechpartners (optional)
(2) Firma (optional)
(3) Adresse (optional)
(4) E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
(5) Telefon/Fax (optional)
(6) Nachricht (optional)
 
Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:
(7) Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme bei Auslösen der Funktion "Formular senden"
 
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
 
2. Datensicherheit
 
Wir sichern unseren Dienst durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen.
 
Sie erkennen an dem Symbol eines geschlossenen Vorhängeschlosses links in der Eingabezeile Ihres Internet-Browsers, ob die jeweils aufgerufene Seite verschlüsselt übertragen wird.
 
Bei einer Übermittlung von Daten über das Kontakt-Formular sind diese durch eine sogenannte SSL-Verschlüsselung (256-Bit-Verschlüsselung) geschützt. 
 
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Bei einer Anfrage an uns per E-Mail sind die übermittelten Daten dem allgemeinen Risiko einer normalen (nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselten) E-Mail-Versendung ausgesetzt. Wir bieten Ende-zu-Ende-verschlüsselten E-Mail-Versand an. Setzen Sie sich hierzu vor Übermittlung von Informationen per E-Mail telefonisch mit uns in Verbindung.
 
Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt ohne gesonderte Einwilligung nur, soweit diese durch Dritte innerhalb der Europäischen Union für uns im Auftrag verarbeitet werden, z.B. durch die 1&1 Internet SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur.
 
3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
 
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO.
 
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO.
 
4. Zweck der Datenverarbeitung
 
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.
 
5. Dauer der Speicherung
 
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Kommunikation bzw. die etwaige nachfolgende Vertragsdurchführung und Vertragserfüllung unter Berücksichtigung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen vollständig beendet ist.
 
 
VIII. Widerruf von Einwilligungen
 
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie Ihre (zum Beispiel elektronisch erteilten) Einwilligungen in die Erhebung, Verwendung und Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
 
 
IX. Auskunftsrecht und sonstige Rechte
 
Nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten (Artikel 15 DSGVO) sowie ein Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), Löschung (Artikel 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO) dieser Daten.

 

 

X. Widerspruchsrecht
 
Darüber hinaus haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e) DSGVO (Verarbeitung von Daten im öffentlichen Interesse) oder aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO (Verarbeitung von Daten auf Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DSGVO). In diesem Fall können jedoch zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zur weiteren Verarbeitung führen.
 
 
XI. Automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall
 
Eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall (einschließlich Profiling) besteht nicht.
 
 
XII.  Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
 
Sie haben ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO).
 
 
XIII. Text der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
 
Den vollständigen Text der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) finden Sie hier.

 

Web Based Training

Konzeption und Strukturierung

Contact us for more information

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HMC Management Consulting